Pre Workout Booster zählen nebst Whey Protein und Kreatin zu den meist gefragten Nahrungsergänzungsmittel.

 

Die Aussagen auf den Verpackungen versprechen viel: mehr Leistung, erhöhter Fokus und besserer Pump.

 

Nicht nur unter Kraftsportlern und Bodybuildern sind Pre Workout Booster sehr beliebt, sondern sind aufgrund der leistungssteigernden und teilweise aggressiven Wirkung auch im Kampfsport weit verbreitet.  

 

Doch was steckt eigentlich darin?

 

Ist der Einsatz von Pre Workout Boostern sinnvoll oder sind entsprechende Produkte gar schädlich?

 

Worauf soll beim Kauf geachtet werden und welches ist der beste Pre Workout Booster auf dem Markt?

 

Gym Performance klärt auf.

 

 

Leistungssteigerung mit Pre Workout Boostern

 

Pre Workout Booster sind Nahrungsergänzungsmittel, welche mehr Energie, Kraft, bessere Durchblutung und höhere Konzentration verleihen.

 

Idealerweise wird ein Booster vor einer harten Trainingseinheit eingenommen, um dabei Höchstleistungen abrufen zu können.

 

Auch führen entsprechende Produkte zu besserem “Pump”, weshalb Trainingsbooster im Fitness- und Bodybuildingbereich sehr beliebt sind.

 

Gewisse Inhaltsstoffe verstärkten nämlich den Blutfluss, wodurch die Muskeln grösser und praller aussehen.

 

Es ist anzumerken, dass der Pump nach dem Training wieder abschwillt und die Muskeln zur eigentlichen Grösse zurückkehren.

 

Schliesslich sind Pre Workouts keine Wundermittel, welche innert wenigen Stunden zu 2 Kilogramm mehr Muskelmasse verhelfen.

 

Die Einnahme von Boostern hilft aufgrund der aufputschenden Wirkung aber auch gegen Müdigkeit.

 

Mehr Energie und erhöhte Motivation dank Pre Workout Booster

 

So kann ein Booster nach einem langen Arbeitstag oder einer Nacht mit wenig Schlaf zu mehr Energie verhelfen.

 

Zusätzlich sollen Pre Workout Booster auch auf psychischer Ebene wirken, die Konzentration stärken und für höhere Motivation sorgen.

 

Bei Testberichten referenzieren viele Personen auf einen “Tunnelblick”, bei welchem alle Gedanken vergessen und die Konzentration voll und ganz aufs Training gelegt werden kann.

 

 

Doch was genau steckt in einem Pre Workout Booster?

 

Vergleicht man die Zutatenliste von verschiedenen Boostern, sind in der Regel viele Übereinstimmungen zu finden.

 

Aminosäuren, Kreatin, Beta-Alanin, L-Arginin und Citrullin sind gängige Inhaltsstoffe, welche in den meisten Produkte enthalten sind.

 

Dennoch können Pre Workout Booster grundsätzlich in zwei Kategorien unterteilt werden: Stim und Stim-Free.

 

Im Gegensatz zu “Hardcore Booster” enthalten “Stim-Free Pre Workouts” wie der Name bereits sagt, keine Stimulanzien wie etwa Koffein, Yohimbin, Ephedrin und DMAA/DMHA.

 

Pre Workouts mit Stimulanzien wirken energetisierend und können mit einem Zaubertrank gegen schlechte Laune und Motivationslosigkeit verglichen werden.

 

Pre Workout Booster wirken sich auf die Stimmung aus!

 

Entsprechende Hardcore Booster sind jedoch mit Vorsicht zu geniessen.

 

Stimulanzien beeinträchtigen nämlich den Schlaf und können Schlafstörungen verursachen.

 

Wer spätabends trainiert, ist mit einem stimulanzfreien Pre Workout definitiv besser bedient.

 

Auch erhöhter Puls und gar Herzrasen kann durch Stimulanzien hervorgerufen werden.

 

Wer Herzprobleme hat oder bereits sensitiv auf geringe Dosen Koffein, wie etwa im Kaffee oder Redbull reagiert, sollte sich von Stimulanzien fernhalten und ganz einfach auf die Stim-Free Version zurückgreifen.

 

Zwar kann mit einem stimulanzfreien Produkt nicht die gleiche euphorische Wirkung erreicht werden, erhöhte Leistung und besserer Blutfluss sollte jedoch dennoch deutlich spürbar sein.

 

 

Pre Workout Booster: Zaubertrank mit Nebenwirkung?

 

Tausende verschiedene Pre Workout Booster sind auf dem Markt zu finden und täglich werden neue Formulas entwickelt.

 

Der Grund für die hohe Beliebtheit entsprechender Produkte ist wohl auf deren sofortige Wirkung zurückzuführen.

 

Im Gegensatz zu Whey Protein oder Fischöl ist die Einnahme von Boostern spürbar.

 

Nur wenige Minuten nach dem Konsum ist eine erste Wirkung zu erwarten.

 

Die Wirkung von Pre Workout Boostern ist deutlich spürbar.

 

Pre Workout Booster haben mir persönlich zu den besten Workouts und vielen PRs verholfen (PR=Personal Record, bzw. persönliche Bestleistung).

 

An dieser Stelle muss jedoch erwähnt werden, dass die Wirkung nicht nur von Inhaltsstoffen abhängt, sondern auch von Person zu Person unterschiedlich sein kann.

 

Von verbessertem Fokus, mehr Energie, Euphorie und Kraftzuwachs bis hin zu erhöhter Aggression, Kribbeln auf der Haut und gar Übelkeit – in Testberichten sind nicht nur von positiven Erfahrungen, sondern auch von unangenehmen Nebenwirkungen zu lesen.

 

Bei Verwendung eines Boosters ist es daher ratsam, mit einer kleinen Dosis zu starten und die Wirkung zu testen, bevor die empfohlene Menge eingenommen wird.

 

Ebenfalls muss berücksichtigt werden, dass der Körper relativ schnell eine Toleranz entwickelt und der Booster bei regelmässiger Einnahme nicht mehr die gleiche Wirkung hat.

 

Gefährlich wird es, wenn aus diesem Grund die Dosis immer weiter erhöht wird.

 

Der übermässige Konsum kann ernsthafte Angstgefühle auslösen, Stimmungsschwankungen und gar Depressionen können entstehen.

 

Daher gilt, Pre Workout Booster intelligent einzusetzen, deren Einnahme auf einzelne Tage zu limitieren und nicht mehr als die empfohlene Menge einzunehmen.

 

Pre Workout Booster - "One Scoop"

 

Schliesslich soll mit einem Booster eine Leistungssteigerung erreicht werden und dich nicht vom Training abhalten.

 

 

Vier Pre Workout Booster im Vergleich

 

Auf der Suche nach dem besten Pre Workout Booster habe ich mich nach den Bestsellern bei Onlineshops erkundigt.

 

Im wohl grössten Nahrungseränzungsmittelshop bodybuilding.com ist etwa C4 von Cellulor, Amino Energy von Optimum Nutrition und Nitraflex von GAT in den Top 10 zu finden.

 

Da die Rangliste aber ortsspezifisch ist und somit den US-Markt betrifft, habe ich mich mit Schweizer Onlineshops in Verbindung gesetzt.

 

Schliesslich wurden mir zwecks dieses Blogs Samples zur Verfügung gestellt, sodass ich die Produkte testen und vergleichen konnte.

 

Im Folgenden werden vier Pre Workout Produkte auf Inhaltsstoffe, Geschmack und Wirkung geprüft und miteinander verglichen.

 

 

OYMPUS LABS Re1gn

 

Der Booster namens Re1gn von OLYMPUS ist in der Fitnessszene als Hardcore Booster bekannt und ist bei vielen Onlineshops wie etwa fitnessfood.com unter den Bestsellern zu finden.

 

Auf der Verpackung sind Aussagen wie “Tunnel Vision Focus”, “Insane Energy”, “Extreme Pumps” und “Maximum Endurance” zu finden.

Pre Workout Booster: Olympus Labs Re1gn

Grundsätzlich verspricht das Produkt genau das, was man von einem Pre Workout Booster erwartet.

 

Doch erfüllt das Produkt auch seinen Erwartungen?

 

Beim Blick auf die Inhaltsstoffe fällt auf, dass die Zutaten nicht exakt deklariert werden.

 

Stattdessen wird ein “Proprietary Blend” angegeben, wobei die exakten Dosierungen der einzelnen Inhaltsstoffe nicht zu entnehmen sind.

 

Auch wirken viele der Zutaten wie etwa “Vaso6” oder “AstraGIN” eher exotisch, womit die Zusammensetzung weiter verschleiert wird.

 

Rei1gn wurde mir in der Geschmacksrichtung Area51 zur Verfügung gestellt.

 

Für mich persönlich ist dieser nicht wirklich geniessbar – doch ist von einem Hardcore Booster nichts anderes zu erwarten.

 

Schliesslich geht es bei Boostern um die Wirkung, nicht um den Genuss.

 

Bereits wenige Minuten nach der Einnahme macht sich ein Kribbeln, erhöhte Herzfrequenz sowie eine stark wärmende Wirkung bemerkbar.

 

Desweiteren fühlte ich mich sehr unruhig im Gym.

 

Die geplante Ruhezeit zwischen den einzelnen Sätzen konnte ich kaum abwarten.

 

Mein Körper hatte während der gesamten Trainingseinheit durchaus grossen Drang, sich zu bewegen.

 

Der Pre Workout Booster funktioniert und liefert Energie!

 

Für mich persönlich enthält der Booster (zu) viele Stimulanzien, sodass er mir schon fast ein unwohles Gefühlt verlieh.

 

Es soll gesagt sein, dass das Produkt nicht für Anfänger geeignet ist, da die Wirkung ziemlich stark ist.

 

Auch empfindliche Menschen, die bei schwächeren Boostern schon Probleme haben, sollten auf Rei1gn verzichten und sanftere Alternativen nutzen.

 

Unter dem Strich kommt OLYMPUS Re1gn seinem Namen (Reign bedeutet auf Deutsch “herrschen”) und dem guten Ruf jedoch zurecht.

 

Daher mein Fazit: ein sehr gutes Produkt für Stim-Junkies mit hoher Toleranz – jedoch eignet sich das Produkt nicht für Beginner oder koffein-sensible Personen.

 

 

BPS Pharma NOT4PUSSY

 

NOT4PUSSY wurde von booster24.ch zum besten Pre Workout Booster 2017 gekürt.

 

Das Produkt überzeugte mit extrem positiven Kundenbewertungen und sehr hohen Verkaufszahlen.

 

Ebenso zeichnet den Booster das positive Preis-/Leistungsverhältnis aus.

 

Auf der Packung ist der Aufschrift “If it’s too strong, you’re a real pussy!“” zu entnehmen und verspricht eine energievolle Wirkung.

 

Pre Workout Booster: BPS Pharma NOT4PUSSY

 

Im Gegensatz zu Olympus Re1ign handelt es sich bei NOT4PUSSY nicht um einen “Proprietary Blend”, sodass die exakte Zusammensetzung dem Label zu entnehmen ist.

 

Das Produkt enthält nebst herkömmlichen Inhaltsstoffen wie etwa Taurin, Beta Alanine, Koffein, Vitamin C auch DMAE, was die Bezeichnung einer starken Stimulanz ist.

 

Die Geschmacksrichtung “Coca Brown” konnte mich im Test nicht wirklich überzeugen – aber zumindest trinkbar ist es.

 

In meinem Test habe ich BPS Pharma NOT4PUSSY vor einem Bein-Training eingenommen.

 

Der Booster verlieh mir Energie, einen starken Fokus und ich konnte gar die Gewichte im Vergleich zum letzten Training steigern.

 

Das Produkt hat mich positiv überrascht, sodass ich es auch zukünftig einnehmen werde.

 

Aufgrund der darin enthaltenen Stimulanzien rate ich ab, das Produkt spät abends einzunehmen.

 

Für ein Leg-Workout an einem Samstagmorgen ist es jedoch genau das Richtige!

 

 

Rocket BCAA Amino

 

Bei “Rocket BCAA Amino” handelt es sich um ein Produkt aus der Eigenmarke von Powerfood.

 

Pre Workout Booster: Powerfood ONE Rocket BCAA

 

Das Produkt kann gemäss der Beschreibung vor oder während des Trainings getrunken werden und sorgt nebst einem Energiekick für ein aufbauendes Umfeld für die Muskulatur.

 

Die Inhaltsstoffe kommen dem Amino Energy von Optimum Nutrition sehr ähnlich: Eine Mischung aus verschiedenen Aminosäuren inklusive BCAAs zur Unterstützung des Muskelaufbaus sowie Grünteeextrakt für verbesserte Energie und mentalen Fokus.

 

Das Produkt ist in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich, nämlich Fruit Punch, Limette und Ice Tea Peach.

 

Mir persönlich sagt Limette sehr zu.

 

Die Wirkung ist im Vergleich zu anderen Pre Workout Boostern eher schwach.

 

Extreme Euphorie oder ein starker Energieschub bleibt aus – dennoch sorgt das Produkt für einen verbesserten Fokus und leicht erhöhte Motivation.

 

Hin und wieder fülle ich gar etwas Pulver in eine Flasche ab und gönne mir Rocket BCAA Amino während der Arbeit – für mentalen Fokus und dadurch erhöhte Produktivität.

 

Aufgrund des Koffeingehaltes empfehle ich den Konsum von Rocket BCAA Amino vor dem Training (und nicht wie auf dem Produkt geschrieben während dem Training) oder etwa als Alternative zum Kaffee.

 

Da der Koffeingehalt eher gering ist (160 mg pro Portion), sind keine Schlafstörungen zu erwarten.

 

Aus diesem Grund kann Rocket BCAA Amino problemlos bei Trainingseinheiten spät abends eingenommen werden (vorausgesetzt, es besteht keine Koffeinsensibilität).

 

Bei dem Produkt handelt es sich keinesfalls um einen Hardcore Booster, sondern es hält, was die Verpackung verspricht: eine gute Portion Aminosäuren mit einem leichten Energieschub!

 

 

Core Labs Hyper Power

 

“Hyper Power” ist der Name des Pre Workouts der Marke “Core Labs”.

 

Um ehrlich zu sein, war mir die Brand bis vor kurzem unbekannt – Fitnessfood.com hat mich jedoch darauf aufmerksam gemacht.

 

Und ich danke dem Online Shop dafür, denn Hyper Power hat es in sich.

 

Obwohl die Verpackung auf den ersten Blick nicht sehr spektakulär wirkt, lohnt es sich zwei Mal hinzuschauen.

Pre Workout Booster: Core Labs Hyper Power

 

Auf dem Label mit den Inhaltsstoffen sind nämlich DMAA, DMBA sowie auch DMHA zu finden, welche alle als starke Stimulanzien bekannt sind.

 

Von Pre Workout Boostern mit vielen Stimulanzien ist im Normalfall hinsichtlich Geschmacks nicht viel zu erwarten.

 

Anders jedoch bei Hyper Power: die Geschmacksrichtung “Tiger Blood” ist leicht fruchtig und hat mich im Test durchaus überzeugt.

 

15 Minuten nach Einnahme war die Wirkung des Boosters spürbar: Energieschub, erhöhter Fokus und deutliche Motivations-Steigerung.

 

Während des ganzen Trainings fühlte ich mich fokussiert und konnte ein top Workout abliefern.

 

Auch fühlte sich der “Pump” sehr gut an, was auf erhöhten Blutfluss zurückzuführen ist.

 

Core Labs Hyper Power fällt definitiv in die Kategorie Hardcore-Booster und richtet sich an erfahrene Gym-Goer.

 

Im Gegensatz zu Re1gn hatte ich jedoch nie ein unwohles Gefühl und auch die stark erwärmende Wirkung blieb aus.

 

Ich schätze das Produkt als top Booster ein – mit kraftvoller und dennoch angenehmer Wirkung!  

 

 

Der beste Pre Workout Booster – Fazit

 

Pre Workout Booster sind effektiv und können durchaus zu besseren Leistungen im Gym verhelfen.

 

Im Rahmen meines Tests hat mich “Hyper Power” von “Core Labs” am meisten überzeugt.

 

Mehr Energie, erhöhter Fokus und guter Pump – das Pre Workout bewirkte alles, was von einem guten Pre Workout Booster zu erwarten ist.

 

Das Produkt empfehle ich insbesondere Athleten, welche bereits Erfahrungen mit Pre Workout Boostern haben und nicht sensibel auf Stimulanzien reagieren.

 

Auch auf BPS Pharma’s “NOT4PUSSY” werde ich zukünftig vor harten Trainingseinheiten oder bei starker Müdigkeit zurückgreifen.

 

Obwohl der Booster meiner Meinung nach punkto Pump Hyper Power nicht gleichkommt, liefert NOT4PUSSY dank den darin enthaltenen Stimulanzien einen grossen Energieschub in kürzester Zeit.

 

Wer hingegen sensitiv auf Koffein reagiert oder das erste Mal einen Booster versucht, ist mit Rocket BCAA gut bedient.

 

Ob Hardcore Booster oder nicht, es gilt auf jeden Fall zu beachten, dass Booster mit Bedacht und eher sparsam eingesetzt werden sollten.

 

Mit folgenden Tipps wirst du das Beste aus einem Trainingsbooster rausholen und gleichzeitig die Chance auf Nebenwirkungen minimieren:

 

  • Prüfe beim Kauf eines Pre Workout Supplements die Zutatenliste. Recherchiere im Internet die Zutaten oder frage den Verkäufer, solltest du einen Inhaltsstoff nicht kennen.

 

  • Erkundige dich beim Kauf nach Testberichten, lies Produktbewertungen durch und frag Kollegen nach einer guten Empfehlung.

 

  • Nutze das Pre Workout gezielt an Tagen, an welchen du besonderen müde bist oder ein hartes Training geplant hast. Von der täglichen Einnahme ist abzuraten!

 

  • Limitiere den Konsum auf maximal zwei Mal wöchentlich. Bei regelmässigerer Einnahme wird der Körper eine Toleranz entwickeln, womit das Produkt seine Wirkung verliert.

 

  • Nimm keine Produkte mit Stimulanzien ein, sollten Herzprobleme bekannt sein. Bei Unsicherheit ist ein Check beim Arzt zu empfehlen.

 

  • Um Schlafprobleme zu vermeiden, verzichte auf Pre Workout Booster mit vielen Stimulanzien spät abends und greife stattdessen auf stimulanzfreie Produkte zurück.
Gym Performance Fitnessprogramm

Fitnessprogramm

Ernährungsplan und Trainingsplan kombiniert – für maximale Resultate!

Gym Performance Ernährungsplan

Ernährungsplan

Dein persönlicher Ernährungsplan für mehr Muskeln und weniger Körperfett!

Gym Performance SMART FIT

SMART FIT

Das Fitnessprogramm für Entrepreneurs, Familienväter und Vielbeschäftigte.